Transformationstherapie

nach Robert Betz

 

 ...... ist eine Kurzzeit-Therapie für Körper, Geist und Seele. Sie  unterscheidet sich in Art, Wirksamkeit und Dauer deutlich von anderen Therapieformen.  

Die Transformations-Therapie bietet sich für Menschen an, die an einer bestimmten Lebensstufe stehen mit Fragen wie:

 

  • Wer bin ich "wirklich"?
  • Warum ist mein Leben so verlaufen?
  • Wie soll / kann es weitergehen?
  • Was will ich oder auch - was wünscht sich mein Herz?
  • Warum kam die Krankheit in mein Leben?
  • .........

Die Transformationstherapie geht davon aus, dass der Mensch ein grenzenlos schöpferisches Wesen ist.


 

Alle Lebensumstände haben wir uns somit selbst erschaffen. Das klingt für manche Menschen zumächst unglaublich oder sogar sehr hart. Denn wer bringt sich schon freiwillig in misslige Lagen? Aber die gute Borschaft ist: Wenn Du alles selbst erschaffen hast, dann kannst Du die Umstände auch wieder ändern! Das Denken und Fühlen läuft bei den meisten Menschen überwiegend unbewusst ab. Woher die Probleme oder gar Krankheiten kommen, weiß kaum einer.

 

In der Transformationstherapie geht es darum, sich dessen bewusst und dadurch wieder handlungsfähig zu werden. Ziel ist es, aus der Opferrolle heraus zu treten und die Schöpferroller zu übernehmen.


 

Die Transformationstherapie ist ein Weg, Dein Leben in Liebe, Freude, Freiheit und Fülle zu verwandeln! 

 

 

 

Lesen Sie dazu auch   Die 5 Schritte der Verwandlung  
 

 

 

http://www.robert-betz.de